Online-Leseförderung

Um Kindern die sprachliche Förderung auch in Zeiten von Corona zu ermöglichen, bietet die InSL e.V. nun auch Leseförderung im Onlineformat an.
 

Eine ausgebildete Sprachförderkraft begleitet und unterstützt das Kind
spielerisch beim Vorlesen von Texten und Büchern, welche im Vorfeld unter
Berücksichtigung der individuellen Sprachkompetenzdefizite (z.B. Wortschatz,
Grammatik etc.) sorgfältig ausgewählt wurden. So wird auch die
Leseförderung gezielt auf die sprachlichen Fähigkeiten des Kindes
abgestimmt und nach dessen Bedürfnissen und Schwächen gerichtet.
Auf diese Weise erfährt das Kind auch bei Entfall des Präsenzunterrichts auf
seinem schulischen Bildungsweg Unterstützung im Wortschatzausbau, in der Grammatik sowie in der Aussprache.

 

Die Häufigkeit der Leseförderung richtet sich nach dem Bedarf des Kindes und
kann bis zu dreimal die Woche stattfinden. Sie kann sowohl in kleinen Gruppen (bis zu 3 Kindern), als auch im Eins-zu- Eins Gespräch stattfinden.

 

Das Kind braucht hierfür ein funktionstüchtiges Endgerät mit einer stabilen Internetverbindung und (ein Zimmer mit niedrigem
Geräuschpegel.) Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt werden können, ist das auch nicht weiter schlimm: die InSL e.V. stellt für die Leseförderung nötigenfalls auch ein Endgerät zur Verfügung.

Preise

  • 2x30 Min. pro Woche in der 3er-Gruppe = 50 Euro pro Monat

  • 3x30 Min. pro Woche in der 3er-Gruppe = 75 € pro Monat

  • 2x30 Min. pro Woche Einzelunterricht = 140 € pro Monat

  • 3x30 Min. pro Woche Einzelunterricht = 200€ pro Monat

 

Anmeldung und Kündigung sind monatlich möglich.


Bei Interesse schreiben Sie uns gerne eine E-Mail info@sprachelesenlernen.de oder rufen in unserem Sekretariat an 06172/2658945

Ein Buch lesen